Veröffentlicht am 2 Kommentare

(Schlaf)Pullover & Kleidchen

(Werbung wegen Namensnennung, unbeauftragt und unbezahlt)

Momentan bekommt die kleine Blume ganz viel von mir genäht. Sie wächst einfach am schnellsten. 😉

Das erste war ein Schlafpulli. Ich habe den Schnitt Emil(y) von heidimade genommen, weil der auch schon dem Engel prima passte. Normalerweise stehe ich ja mehr auf die Einteiler, weil da nichts hochrutschen kann. Praktischer sind momentan allerdings Zweiteiler. Unpraktisch ist, dass wir diese nicht besitzen. Dafür hatte ich aber noch diesen superniedlichen Stoff im Schrank, der auch schon mindestens ein Jahr auf seine Verwendung wartet. Und jetzt war seine Zeit ENDLICH gekommen.

Ich habe nur einen Pulli genäht. da wir ungelogen definitiv mehr als zehn Jogginghosen/Leggins haben, die wir als Schlafanzughosen nutzen können. Ich habe die Größe 86 genäht und die Bündchen etwas länger gemacht, damit der Pulli mitwachsen kann. Das Motiv ist sooo passend zum Schlafen, da kann nur ein Schlafpulli daraus werden.

Als nächstes kam noch ein Ballonkleid Wirbelkind von „Lila wie Liebe“ hinzu. Den Mäusestoff hatte ich während der Schwangerschaft gekauft und wollte unbedingt einen Strampler daraus nähen. Leider – oder zum Glück – kam ich nie dazu. Die 50cm Mäustestoff reichten nicht mehr für das Kleidchen und so kaufte ich noch einen passenden Kombistoff und teilte das Schnittmuster an Vorder- und Rückenteil unter der Brust. Die Bündchen habe ich aus dem jeweils anderen Stoff zugeschnitten.

Obwohl der amerikanische Ausschnitt immer gut anzuziehen ist und auch ordentlich aussieht, so werde ich ihn jedoch nach Möglichkeit nicht wieder nähen. Ich habe mich ziemlich mit ihm abgekämpft. Oder habe ich einfach noch nicht den Dreh raus? Beinahe hätte ich den Brustbereich mit eingefasst und die Nähte sind relativ unsauber geworden. Habt ihr Tipps, wie der amerikanische Ausschnitt leichter zu nähen ist? Es wäre schade, wenn ich mir diese Variante versagen würde.

2 Gedanken zu „(Schlaf)Pullover & Kleidchen

  1. Der Kinder Pullover ist ja zuckersüss, echt gut gelungen!

    1. Danke! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.